Kennzeichen-Mitnahme bei Wohnortwechsel

Ab dem 1. Januar 2015 tritt die bundesweite Kennzeichen-Mitnahme bei Wohnortwechsel in Kraft. Damit wird die Pflicht zur Umkennzeichnung von Fahrzeugen bei einem Umzug innerhalb Deutschland aufgehoben. Damit können Autofahrer künftig bei einem Wohnortswechsel das Kennzeichen des alten Wohnortes behalten. Der Halter muss dann der für den neuen Wohnsitz/Betriebssitz zuständigen Zulassungsbehörde unverzüglich mitteilen, dass das bisherige Kennzeichen weitergeführt werden soll, anderenfalls muß er ein Kennzeichen des neuen Verwaltungsbezirks etc. beantragen. Erst bei der Neuzulassung eines Kraftfahrzeugs muss bei der Zulassungsstelle ein Kennzeichnen des neuen Wohnortes beantragt werden.

zurück